Häkeln

Wolle: Alles was du als Häkelbegeisterte darüber wissen musst

Wolle bei Willy Wolle zum Häkeln

Ob Anfängerin, die gerade erst den Dreh mit der Häkelnadel herausfinden, oder wahre Häkel-Experten, die komplexe Muster und Designs beherrschen – wir alle teilen eine gemeinsame Leidenschaft. Bei diesem kreativen Prozess steht ein wesentlicher Bestandteil immer im Mittelpunkt: die Wolle bzw. das Garn was wir verwenden. Es ist nicht nur das Material, aus dem unsere Häkelprojekte entstehen, sondern auch das Herzstück, das Farbe, Textur und Form zu unseren Kreationen bringt. Lass uns zusammen rausfinden, was es über Wolle zu wissen gibt bzw. wie du die perfekte Wolle für dein nächstes Projekt auswählen kannst.

Die verschiedene Wollarten in der Übersicht

Wenn es ums Häkeln geht, sind nicht alle Wollsorten gleich. Die Art der Wolle, die du wählst, kann einen großen Einfluss auf das Aussehen, das Gefühl und die Haltbarkeit des Projekts haben.

Hier findest du eine Übersicht über die meist verwendeten Arten von Wolle:

Baumwollwolle

Vorteile:

- Atmungsaktiv und ideal für warmes Wetter.
- Robust und langlebig, behält seine Form auch nach mehrmaligem Waschen.
- Allergikerfreundlich.

Nachteile:

- Kann bei einigen Projekten schwerer als andere Wollarten sein.
- Nicht so elastisch wie einige andere Fasern.

Empfohlene Häkelprojekte: Sommerbekleidung, Geschirrtücher, Einkaufstaschen, Amigurumis.

Merino Wolle zum Häkeln Schaf

Merinowolle

Vorteile:

- Weich und kuschelig, ideal für Kleidungsstücke, die direkt auf der Haut getragen werden.
- Wärmeregulierend: hält im Winter warm und im Sommer kühl.
- Elastisch und formstabil.

Nachteile:

- Kann empfindlicher gegenüber mechanischer Beanspruchung sein.
- Braucht spezielle Pflege, um Verfilzen zu verhindern.

Empfohlene Häkelprojekte: Schals, Mützen, Babykleidung.

Alpaka Wolle zum Häkeln

Alpakawolle

Vorteile:

- Noch weicher und luxuriöser als Merinowolle.
- Leicht und dennoch wärmend.
- Hypoallergen und juckt nicht auf der Haut.

Nachteile:

- Kann teurer sein als andere Wollsorten.
- Nicht so elastisch wie Merinowolle.

Empfohlene Häkelprojekte: Luxuriöse Schals, Pullover, Decken.

Synthetische Wolle

Vorteile:

- Oft günstiger als natürliche Wollsorten.
- Einige Varianten können sehr haltbar und abriebfest sein.
- Pflegeleicht und resistent gegen Motten.

Nachteile:

- Nicht biologisch abbaubar.
- Kann sich "künstlich" anfühlen und nicht so atmungsaktiv sein wie natürliche Fasern.

Empfohlene Häkelprojekte: Kinderspielzeug, Dekorationsartikel, Outdoor-Projekte.

Durch das Verstehen der verschiedenen Wollarten und ihrer Eigenschaften kannst du sicherstellen, dass du die perfekte Wahl für dein nächstes Häkelprojekt triffst.

Wir haben es noch einmal übersichtlich zusammen gefasst:

Wollart Vorteile Empfohlene Projekte
Baumwollwolle Atmungsaktiv, robust, allergikerfreundlich Sommerbekleidung, Geschirrtücher, Einkaufstaschen, Amigurumi
Merinowolle Weich, wärmeregulierend, elastisch Schals, Mützen, Babykleidung
Alpakawolle Luxuriös, leicht, hypoallergen Luxus-Schals, Pullover, Decken
Synthetische Wolle Kostengünstig, haltbar, pflegeleicht Kinderspielzeug, Deko, Outdoor-Projekte

 

Hier gibt es eine Dokumentation vom SWR zum Thema Wolle und wie sie zum Stricken oder Häkeln verwendet werden kann. Wir fanden sie ganz toll gemacht und schön zum angugcken und ein wenig Entschleunigen:

Die richtige Wolle für dein Häkelprojekt auswählen

Die Wahl der richtigen Wolle ist entscheidend, um ein qualitativ hochwertiges, dauerhaftes und schönes Häkelprojekt zu schaffen.

Es gibt jedoch einige Überlegungen, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind. Wir haben sie einmal aufgelistet:

Für welche Art von Projekt ist die Wolle gedacht?

Bevor du dich für eine Wolle entscheidest, solltest du dir im klaren darüber sein, was du häkeln willst. Ein filigranes Spitzendoily verlangt nach einer anderen Wolle als eine dicke Winterdecke. Eine kleine Amigurumi Figur benötigt wiederum ganz andere Wolle (und im übrigen auch eine andere Häkelnadel, die zur Wolle passt). Es gibt also eine Menge Abhängigkeiten die sich von Projekt zu Projekt unterscheiden.

Für welche Jahreszeit ist es gedacht?

Für sommerliche Projekte eignen sich leichte und atmungsaktive Wollarten wie Baumwolle. Für Winterprojekte solltest du wärmere, isolierende Wollarten wie Merinowolle oder Alpakawolle in Betracht ziehen. Du findest die Anwendungsbeispiele oben in unseren Vor- und Nachteilen zu jeder Wolle.

Gibt es Haut-Unverträglichkeiten?

Wenn dein Projekt direkt mit der Haut in Kontakt kommt, z.B. bei Kleidung oder Babyartikeln, solltest du hypoallergene und besonders weiche Wollarten wie Alpakawolle oder feine Merinowolle wählen. Gerade wenn Kinder oder Tiere in Kontakt mit der Wolle kommen können solltest du besonders vorsichtig sein.

Wie viel Budget steht zur Verfügung?

Während einige natürliche Wollsorten wie Alpakawolle teurer sein können, gibt es auch kostengünstige, hochwertige Optionen, vor allem in der Kategorie der synthetischen Wollen. Es ist meist für jeden etwas dabei!

Wie soll es sich anfühlen?

Denke auch an die gewünschte Textur und das Aussehen des fertigen Projekts. Bestimmte Wollarten bieten ein glänzenderes Finish, während andere eine rustikale, matte Optik haben. Jedes gehäkelte Kunstwerk fühlt sich anders an und das ist auch gut so - du solltest dies bei der Auswahl der Wolle auf jeden Fall bedenken. Keiner mag kratzige Pullover :)

Wie pflege ich meine gehäkelten Projekte aus Wolle richtig?

Berücksichtige, wie dein Projekt gewaschen und gepflegt wird. Einige Wollen erfordern Handwäsche und spezielle Pflege, um ihre Form und Qualität zu erhalten, während andere maschinenwaschbar sind.

Wolle fuer Kleidung zum Häkeln

Es gibt also einige Fragen vor dem Start des eigenen Häkelprojekts zu beachten. Kaufst du fertige Häkelsets o.ä. sind diese Überlegungen in den guten Sets bereits berücksichtigt und an alles gedacht. Kaufst du selbst online oder im Laden vor Ort ein solltest du ggfs. noch einmal Rücksprache mit dem Verkäufer halten, damit du dir bei den Eigenschaften und dem gewünschten Ergebnis ganz sicher sein kannst.

Pflege und Lagerung von Wolle

Da mit deine Häkelprojekte so lange wie möglich halten, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen und zu lagern. Hier sind einige Tipps, um deine Wolle und die damit gehäkelten Kreationen in bestem Zustand zu halten.

Richtiges Waschen

- *Handwäsche*: Immer kaltes Wasser verwenden und sanft schwenken. Vermeide starkes Reiben oder Auswringen.
- *Maschinenwäsche*: Nutze den Schonwaschgang und kaltes Wasser. Ein Wäschesack kann helfen, die Wolle vor Reibung zu schützen.

Trocknen

- Vermeide direkte Sonneneinstrahlung oder hohe Hitze, da dies die Wolle beschädigen oder verformen kann.
- Lege dein Häkelprojekt flach auf ein Handtuch und bringe es in Form. Lasse es an der Luft trocknen, langsam und natürlich.

Lagerung

- Bewahre Wolle und Häkelprojekte an einem kühlen, trockenen Ort auf.
- Um Motten fernzuhalten, kannst du Zedernholz oder Lavendelsäckchen zur Aufbewahrung hinzufügen.

Durch richtige Pflege und Lagerung stellst du sicher, dass deine wertvolle Wolle und die gehäkelten Kreationen viele Jahre halten. Sie sollen den Mitmenschen (die du vllt beschenkt hast) ja sehr lange Freude bringen. Außerdem ist es, für die unter uns die u.a. wegen der Nachhaltigkeit häkeln, besonders wichtig, dass wir etwas langfristiges erschaffen.

Nachhaltigkeit und ethische Aspekte beim Kauf von Wolle

In der heutigen Zeit, in der Umweltbewusstsein und Ethik eine immer größere Rolle spielen, ist es wichtig zu wissen, woher unsere Materialien kommen und unter welchen Bedingungen sie produziert werden. Wir möchten der Umwelt nicht schaden und keine Kinderarbeit oder Mitmenschen auf diesem Planeten ausbeuten für unser schönes Hobby.

Wolle und Nachhaltigkeit bei Willy Wolle

Nachhaltige Wolle

Einige synthetische Wollarten sind aus Erdöl abgeleitet und biologisch nicht abbaubar. Wenn du also einen umweltfreundlichen Ansatz verfolgen möchtest, ziehe ausschließlich Wolle aus natürlichen Quellen in Betracht. Allerdings sollte man auch bei natürlichen Fasern darauf achten, wie sie angebaut und verarbeitet werden. Zum Beispiel kann biologisch angebaute Baumwolle umweltfreundlicher sein als herkömmliche Baumwolle.

Das Tierwohl bei der Wollproduktion

Bei tierischen Wollquellen, wie Merino- oder Alpakawolle, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Tiere ethisch behandelt werden. Es gibt Zertifizierungen und Siegel, die einen humanen Umgang mit den Tieren versprechen. Achte beim Kauf auf solche Hinweise oder lass es dir vom Verkäufer (egal ob online oder vor Ort) noch einmal raussuchen.

Fairer Handel und Arbeitsbedingungen

Es ist ebenso wichtig zu berücksichtigen, unter welchen Arbeitsbedingungen die Wolle produziert wurde. Fair-Trade-Zertifizierungen können sicherstellen, dass die Produzenten faire Löhne erhalten und in sicheren Arbeitsumgebungen arbeiten.

Die Wahl ethisch und nachhaltig produzierter Wolle ist nicht nur gut für die Umwelt und unsere Gesellschaft, sondern gibt auch ein gutes Gefühl, ein Produkt zu schaffen, das mit Sorgfalt und Verantwortung hergestellt wurde.

Übrigens: Aus all diesen Gründen haben wir uns für eine eigens entwickelte Wolle entschieden. Wir möchten eine nachhaltige Lösung für unserer Häkelsets für Anfänger bieten und gleichzeitig die perfekte Wolle für Anfänger anbieten können. Unsere “Willy’s Wolle” besteht daher zum großen Teil aus Baumwolle (75%) und aus Nylon (25%), da es so perfekt für Anfänger geeignet ist. Es franst nicht aus (auf Grund der speziellen Herstellungsart, es ist wie eine Art Schlauch aufgebaut) und fühlt sich so wollig weich in deinen Händen an. Wir sind mächtig stolz auf diese Wolle und können sie, gerade wenn du Wolle für Amigurumis benötigst, nur wärmstens ans Herz legen. Die Willy’s Wolle ist in jedem Häkelset in verschiedenen Farben und mehr als ausreichender Menge vorhanden und für dich vorausgewählt, damit du dir um nichts Gedanken machen musst.

Abschließende Worte zum Thema Wolle

Wolle ist mehr als nur ein Material. Es ist die Brücke zwischen Handwerkskunst, Kreativität und dem Endprodukt das du häkelst. Durch die richtige Auswahl, Pflege und den verantwortungsbewussten Kauf von Wolle kannst du nicht nur wunderschöne Häkelprojekte schaffen, sondern auch einen positiven Einfluss auf die Umgebung und die Gesellschaft haben. Jede Masche zählt! Lass uns zusammen diese Welt ein wenig besser machen – auch wenn es schon nur bei der Auswahl der Wolle anfängt ist das ein Schritt in die richtige Richtung.




Wir haben die häufigsten Fragen & Antworten zum Thema Wolle noch einmal zusammengefasst:

Welche Wolle verwenden ich zum häkeln?

Es kommt, wie so oft, darauf an. Wenn du dir folgende Fragen stellst bist du schon auf dem richtigen Weg: Für welche Art von Projekt ist die Wolle gedacht? Für welche Jahreszeit ist das Projekt gedacht? Gibt es Haut-Unverträglichkeiten? Wie viel Budget steht zur Verfügung? Wie soll es sich anfühlen und wie möchte ich mein Projekt pflegen können?

Kann ich auch dicke Wolle zum Häkeln verwenden?

Ja. Aber auch das kommt ein wenig auf dein Häkelprojekt an. Grundsätzlich kannst du bedenkenlos jede Art von Wolle verwenden, solltest aber auch bei der Auswahl der verwendeten Häkelnadel darauf achten, dass die Wolle zur Nadelstärke passt. An sich sind bei der Dicke des Garns aber absolut keine Grenzen gesetzt.

Welche Wolle verwende ich für Amigurumis?

Am besten eine nicht zu dicke und nicht zu dünne Wolle. Wenn Du noch Anfänger bist können wir dir die Willy’s Wolle empfehlen. Sie ist exakt für Anfänger und Amigurumi Projekte entwickelt worden und besteht aus Baumwolle und Nylon. Sie ist besonders, da sie wie eine Art Schlauch aufgebaut ist - dadurch besonders weich ist, nicht ausfranst und du jede Masche sehr gut sehen kannst.

Wie sollte ich Wolle aufbewahren?

Lege deine Wolle an einen Ort der nicht feucht ist. Achte darauf, dass keine verderblichen Lebensmittel o.ä. in der Nähe sind, ansonsten können Motten o.ä. deine Wolle befallen. Gucke außerdem, dass deine Kinder oder Haustiere nicht an die Wolle gelangen - sie könnten sich daran verletzten bzw. die Wolle unbrauchbar machen.

Ich habe einen Knoten in meiner Wolle entdeckt. Was tun?

Das ist völlig normal, mach dir keinen Kopf. Ein kleiner Knoten gehört zur Herstellung dazu, nur so können zwei hergestellte Garne zusammengefügt werden. Wir haben eine Anleitung bereit gestellt, wie du mit einem Knoten im Garn umgehst und ihn richtig verarbeitest.

Seit wann gibt es eigentlich Wolle?

Wolle begleitet die Menschheit schon seit Jahrtausenden. Schon in der Steinzeit haben Menschen Tierhaare, hauptsächlich von Schafen, gesammelt und sie zu groben Fäden versponnen. Die eigentliche Züchtung von Schafen zur Wollgewinnung begann dann ungefähr 6100 vor Christus. Mit der Zeit entwickelte sich die Technik des Spinnens und Webens weiter, wodurch Wolle zu einem wichtigen Rohstoff in vielen Kulturen wurde. Und heute können wir es wunderbar zum Beispiel zum Häkeln verwenden. Eine tolle Entwicklung!

Was ist der Unterschied zwischen Garn und Wolle?

Wolle bezeichnet im Grunde die Gesamtheit der aus Tierfell gewonnenen Fasern, wie zum Beispiel die von Schafen oder Alpakas. Es handelt sich dabei um die reine Bezeichnung des Materials. Der Begriff Garn wiederum ist normiert nach ISO und beinhaltet alle linearen textilen Materialien, unabhängig von ihrem Ursprung.

Wie viel Wolle benötige ich beim Häkeln?

Das kommt natürlich aufs Projekt an. Normalerweise wird Wolle in Größen zwischen 50g und 200g pro Wollknäuel verkauft. Damit lässt sich schon eine ganze Menge häkeln. Als Beispiel: Kleine Amigurumi Tierchen benötigen meist ca. 100g Wolle, das entspricht ca. 50 Metern an Wolllänge.

Häkelsets für Anfänger

Lerne häkeln mit unseren Häkelsets. Es ist alles drin was du zum Häkeln brauchst. Mit Schritt-für-Schritt Video-Anleitungen.
Häkelset – für Anfänger

Kiki das Küken

Regulärer Preis $32.00
Verkaufspreis $32.00 Regulärer Preis
Häkelset – für Anfänger +

Felix der Fuchs

Regulärer Preis $32.00
Verkaufspreis $32.00 Regulärer Preis
Häkelset – für Anfänger

Kuschel Bärchen

Regulärer Preis $52.00
Verkaufspreis $52.00 Regulärer Preis $63.00
Häkelset – für Anfänger

Bestseller 2023

Regulärer Preis $81.00
Verkaufspreis $81.00 Regulärer Preis $94.00
Limitiert 1 von 50
Häkelset – für Anfänger

Benya

Regulärer Preis $39.00
Verkaufspreis $39.00 Regulärer Preis
Häkelset – für Anfänger +

Frostige Freunde

Regulärer Preis $52.00
Verkaufspreis $52.00 Regulärer Preis $63.00
Häkelset – für Anfänger

Emma die Eule

Regulärer Preis $32.00
Verkaufspreis $32.00 Regulärer Preis
Häkelset – für Anfänger +

Ole der Schneemann

Regulärer Preis $32.00
Verkaufspreis $32.00 Regulärer Preis
Häkelset – für Anfänger

Bunte Bären Bande

Regulärer Preis $52.00
Verkaufspreis $52.00 Regulärer Preis $63.00
Häkelset – für Anfänger

Hopsi der Hase

Regulärer Preis $32.00
Verkaufspreis $32.00 Regulärer Preis
Häkelset – für Anfänger +

Schlaue Buddies

Regulärer Preis $52.00
Verkaufspreis $52.00 Regulärer Preis $63.00
Häkelset – für Anfänger

Hoppelchen das Häschen

Regulärer Preis $32.00
Verkaufspreis $32.00 Regulärer Preis

Über die Autoren:

Sarah und Maximilian sind die Gründer von Willy Wolle. Wir schreiben rund ums Thema Häkeln und unserer Häkelsets für Anfänger mit Schritt-für-Schritt Video-Anleitungen. Mehr über uns, unserer Geschichte und Werte erfährst Du auf "Über uns".

Weitere spannende Beiträge

Was kann man alles Häkeln für Anfänger

Was kann man alles Häkeln für Anfänger

weiterlesen
Welche Wolle zum Häkeln für Anfänger? Der große Überblick

Welche Wolle zum Häkeln für Anfänger? Der große Überblick

weiterlesen
Die besten Hobbies für gemütliche Herbsttage

Die besten Hobbies für gemütliche Herbsttage

weiterlesen